flag_en

Einträge für August 2022


16

MarkMyWords 2.5.1 veröffentlicht



MarkMyWords 2.5.1 ist ab sofort im Mac App Store verfügbar.

Dieses Update für MarkMyWords bietet diverse Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Die genauen Details zu den einzelnen Punkten können in der Liste der Änderungen nachgelesen werden.

Die komplette Liste der Änderungen:

Verbesserungen:

  • JSON-Info-Datei bestehender Textbundle-Dokumente bleibt nach Änderungen bestehen und wird nicht mehr durch eine neue info.json überschrieben
  • verbessertes Verhalten der HTML-Vorschau nach Einfügen von Text über Copy/Paste
  • Verbesserungen beim Hinzufügen von Assets über Drag'n Drop
  • Verbesserungen für den Hervorheben Modus im Ablenkungsfreien Modus
  • Interner Textile Parser: den Caption-, Head- und Foot-Elementen für Tabellen können nun Attribute hinzugefügt werden


Fehlerbehebungen:

  • behebt einen Fehler, der beim Löschen von Assets zum Absturz der App führen kann
  • behebt einen Fehler im internen Markup-Parser für Markdown, MultiMarkdown und MarkdownExtra, der bei nummerierten Listen bei Verwendung von Tab-Zeichen dazu führen kann, dass MarkMyWords sich aufhängt oder keine formatierte Ausgabe erfolgt
  • Interner Textile-Parser: behebt einen Fehler, der verhinderte, das Überschriften über mehrere Zeilen geschrieben werden konnten
  • Interner Textile-Parser: behebt einen Fehler, der zur Erzeugung von <br />-Tage in Tabellenstrukturen unter gewissen Umständen führte
  • Interner Textile-Parser: behebt einen Fehler bei der Umwandlung von Tabellen, die zum Abbruch der Konvertierung führen konnten
  • Interner Smark-Parser: behebt ein Problem mit Anker-Links
  • behebt einen Fehler im Ablenkungsfreien Modus, der verhinderte, dass geschrieben werden konnte wenn die Hervorheben-Funktion aktiviert war und keine eigene Schriftfarbe eingestellt wurde


Die wichtigsten Links:

MarkMyWords im Mac App Store erwerben

MarkMyWords Demo Version laden

Übersichtsseite von MarkMyWords

Versionshinweise zu MarkMyWords

Bis zum nächsten Mal!



10

Myary 2.4.1 veröffentlicht



Myary 2.4.1 ist ab sofort im Mac App Store verfügbar.

Dieses Update für Myary bietet zwei kleinere Anpassungen. Zum Einen wurde ein Fehler behoben, der unter gewissen Umständen dazu führte, dass im Ablenkungfreien Modus nichts mehr eingeben werden konnte.
Zum Anderen wurde das Arbeiten mit Textbundle-Dateien verbessert hinsichtlich der JSON-Datei, die fortan nicht mehr überschrieben wird, sondern nur im Bedarfsfall aktualisiert wird.

Die Änderungen im Detail:

Verbesserungen:

  • JSON-Info-Datei bestehender Textbundle-Dokumente bleibt nach Änderungen bestehen und wird nicht mehr durch eine neue info.json überschrieben


Fehlerbehebungen:

  • behebt einen Fehler im Ablenkungsfreien Modus, der verhinderte, dass geschrieben werden konnte wenn die Hervorheben-Funktion aktiviert war und keine eigene Schriftfarbe eingestellt wurde


Die wichtigsten Links:

Myary im Mac App Store erwerben

Myary Demo Version laden

Übersichtsseite von Myary

Versionshinweise zu Myary

Bis zum nächsten Mal!



08

Note-C 2.4.1 veröffentlicht



Note-C 2.4.1 ist ab sofort im Mac App Store verfügbar.

Dieses Update für Note-C bietet zwei kleinere Anpassungen. Zum Einen wurde ein Fehler behoben, der unter gewissen Umständen dazu führte, dass im Ablenkungfreien Modus nichts mehr eingeben werden konnte.
Zum Anderen wurde das Arbeiten mit Textbundle-Dateien verbessert hinsichtlich der JSON-Datei, die fortan nicht mehr überschrieben wird, sondern nur im Bedarfsfall aktualisiert wird.

Die Änderungen im Detail:

Verbesserungen:

  • JSON-Info-Datei bestehender Textbundle-Dokumente bleibt nach Änderungen bestehen und wird nicht mehr durch eine neue info.json überschrieben


Fehlerbehebungen:

  • behebt einen Fehler im Ablenkungsfreien Modus, der verhinderte, dass geschrieben werden konnte wenn die Hervorheben-Funktion aktiviert war und keine eigene Schriftfarbe eingestellt wurde


Die wichtigsten Links:

Note-C im Mac App Store erwerben

Note-C Demo Version laden

Übersichtsseite von Note-C

Versionshinweise zu Note-C

Bis zum nächsten Mal!



04

PlainPad 1.3.0 veröfentlicht



PlainPad 1.3.0 ist ab sofort im Mac App Store verfügbar!

Dieses Update für PlainPad bietet zwei spannende neue Funktionen. Zum Einen kann in den Voreinstellungen von PlainPad nun ein Template festgelegt werden, welches beim Erstellen eines neuen Dokuments automatisch eingefügt wird. Wer viel mit immer gleichen Textstrukturen arbeiten muss, kann sich somit einen Arbeitsschritt ersparen.
Zum Anderen gibt es nun die Möglichkeit unbenannte, nicht gesicherte Dokumente beim nächsten Start wieder herstellen zu lassen. Das kann praktisch für Wegwerfnotizen sein, die über mehrere Starts von PlainPad verwendet werden aber nicht explizit gespeichert werden sollen. Zudem sind dieses Dokumente beim nächsten Start von PlainPad auch sofort verfügbar.

Die Neuerungen in dieser Version:

Neu:

  • neue Einstellung in den Voreinstellungen zur Kontrolle, ob PlainPad Dokumente in eigenen Fensters oder Tabs öffnen soll (macOS 10.12 oder neuer)
  • neue Einstellung zur Angabe eines Texttemplates, welches bei neuen Dokumenten automatisch eingefügt werden soll
  • neue Zusatz-Option für die Einstellung "Verhindere Sichern-Dialog für ungesicherte Änderungen" für unbenannte Dokumente, so dass diese beim nächsten Start von PlainPad wieder hergestellt werden


Die wichtigsten Links:

PlainPad im Mac App Store erwerben

PlainPad Demo Version laden

Übersichtsseite von PlainPad

Versionshinweise zu PlainPad

Bis zum nächsten Mal!



01

Textbundle Editor 1.2.0 veröffentlicht



Die neue Version von Textbundle Editor is ab sofort im Mac App Store verfügbar.

Diese Version von Textbundle Editor bringt diverse Verbesserungen im Hinblick zum Umgang mit Textbundle-Dateien, die von anderen Apps erstellt worden sind. Des Weiteren bietet dieses Update einige optische Verbesserungen und Komfort-Einstellungen, die das Arbeiten mit Textbundle Editor angenehmer machen.

Die komplette Liste der Änderungen:

Neu:

  • Symbolleistenstil einstellbar über das Hauptmenü unter Ansicht > Symbolleisten-Stil (macOS 11.00 oder neuer)
  • neue Einstellung in den Voreinstellungen zur Kontrolle, ob Textbundle Editor Dokumente in eigenen Fensters oder Tabs öffnen soll (macOS 10.12 oder neuer)
  • neue Einstellungen für den Editor, um Abstände definieren zu können
  • neue Assets können einer Datei nun auch über Drag'n Drop der Datei auf das Textfeld hinzugefügt werden


Verbesserungen:

  • JSON-Info-Datei bestehender Textbundle-Dokumente bleibt nach Änderungen bestehen und wird nicht mehr durch eine neue info.json überschrieben, damit bleiben auch spezifische App-Metadaten aus anderen Programmen erhalten
  • wenn eine Textbundle-Datei weitere Elemente außer der üblichen Text-Datei, dem info.json und der assets-Verzeichnis enthält, bleiben diese Elemente erhalten
  • kleinere Anpassungen, die die Kompatibilität mit neueren macOS-Versionen verbessert
  • Verbesserungen beim Hinzufügen von Assets über Drag’n Drop
  • diverse kleinere Anpassungen an der Benutzeroberfläche
  • kleinere Anpassung an der "Zeige Asset im Finder"-Funktion, die nun statt bei nicht-selektierter Datei statt einen Warntons auszugeben nun das Assets-Verzeichnis selbst aufruft


Fehlerbehebungen:

  • behebt einen Fehler, der nach Änderung der Markup-Sprache und dem darauffolgenden Speichern der Datei dazu führte, dass eine Warnmeldung erscheint in der behauptet wurde, dass ein anderes Programm diese Datei bearbeitet hätte


Die wichtigsten Links:

Textbundle Editor im Mac App Store erwerben

Textbundle Editor Demo Version laden

Übersichtsseite vom Textbundle Editor

Versionshinweise zum Textbundle Editor

Bis zum nächsten Mal!

2022
   September (1)
   August (5)
   Juli (2)
   Juni (1)
   Mai (4)
   April (2)
   Februar (1)
   Januar (1)
2021
   Dezember (1)
   November (1)
   Oktober (5)
   September (3)
   August (7)
   Juli (2)
   Juni (1)
   Mai (1)
   März (5)
   Februar (3)
   Januar (5)
2020
   Dezember (2)
   November (1)
   August (1)
   Juli (2)
   Juni (2)
   Mai (3)
   März (2)
   Februar (1)
   Januar (1)